Nächste Termine

Freitag, 08.09.2017
Schlumpfparty
Samstag, 28.10.2017
Weinfest
Samstag, 28.10.2017
Weinfest
Samstag, 04.11.2017
Altpapiersammlung
Samstag, 18.11.2017
Vorständetag
Sonntag, 19.11.2017
Volkstrauertag

Weinfest 2016 - Bericht

Der Musikverein Ertingen lud in diesem Jahr bereits zum neunten Mal zur Hitparade und die Musikfreunde aus Ertingen und Umgebung nahmen die Einladung gerne an: Die Kulturhalle war bis auf den letzten Platz mit einem gespannten Publikum gefüllt, dass nach den Hitparaden der letzen Jahre mit hohen Erwartungen an das Programm in die Kulturhalle gekommen war. Und diese Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Acht Titel konnte Moderator Uli Ocker dem Publikum präsentieren, der zwischen den Stücken für Unterhaltung sorgte: Mit dabei unter anderem „Peter Gunn“, ein Stück der Bluesbrothers, das das Baritonregister mit einem Turnauftritt umrahmte. Für ein tobendes Publikum sorgte Anton Merkle als DJ Ötzi mit „Anton aus Tirol“. Beide Stücke schafften es aber nicht in die Top 3 der Hitparade. Dort landeten, als dritte, die Boscher-Zwillinge Tobias und Manuel mit ihrem Trompetenduo, unterstütze von zwei Dritteln der Lutz-Drillinge, Konrad und Thomas am Flügelhorn in „Zwei Mexikaner aus Böhmen“. Zweiter wurden fünf Kickboxerinnen, Sandra Höninger, Julia Brand, Mona Storrer, Isabell Beck und Selina Emhardt, die zu „Eye of the Tiger“ aus dem Film Rocky eine packende Kickboxshow aufführten. Mit nur drei Stimmen mehr landete das Schlagzeugregister, mit einem auf Boomwhakers vorgetragenen Stück aus James Bond, oben auf dem Siegerpodest und durfte am Ende der Hitparade sein Stück ein zweites Mal zum Besten geben. Nach Ende der Hitparade luden das gemütliche Ambiente, die Tanzmusik von DJ Beats, die Weine aus der Weinlaube und der Barbetrieb die Gäste zum Bleiben ein. Auch diese Einladung nahmen viele der Gäste gerne und ausgiebig in Anspruch. Die Stammgäste des Weinfests dürfen gespannt sein, was sich Dirigent Günther Goldammer nächstes Jahr, im Jubiläumsjahr der Hitparade ausdenkt, um den Weinfestbesuchern wieder ein unvergessliches Erlebnis bieten zu können. Schließlich besteht der Anspruch bei der 10ten Hitparade auch die beste Hitparade des Jahrzehnts abzuliefern. Auch am Sonntag erwartete die zahlreichen Weinfestbesucher ein schönes Programm. Bei Saumagen und Schnitzel wurden sie in der Mittagszeit vom Musikverein Binzwangen unterhalten. Die Nachmittagsunterhaltung bei Kaffee und Kuchen übernahm die Jugend: Der Schulchor der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule sang unter der Leitung von Michael Haag. Das Vororchester spielte unter der Leitung von Jürgen Märkle. Den Abschluss bildete die Jugendkapelle unter der Leitung von Raimund Eisele. Der Musikverein Ertingen bedankt sich an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden und Helfern, die einen Beitrag zum gelingen des diesjährigen Weinfestes geleistet haben.